Kundgebung zum Kohledeal
Veröffentlicht am: 25.01.2020 - 11:42

Kundgebung am Mittwoch, 29.01.
Treffpunkt für Ende Gelände: 8 Uhr, Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof

Liebe Klimagerechtigkeitsbewegte,

am kommenden Mittwoch will die GroKo ihren Kohledeal in den Bundestag einbringen. Ihr habt sicher mitbekommen, was das bedeutet: Kohleverstromung bis 2038, aber mit noch späteren Kraftwerksabschaltungen in der Zwischenzeit als zuvor angekündigt, die Inbetriebnahme eines neuen Kraftwerks (Datteln IV), Milliarden für die Kohlekonzerne, weitere Subventionen für energieintensive Industrien, der Hambi als Mehr-oder-weniger-Halbinsel und die sinnlose Zerstörung zahlreicher Dörfer an mehreren Tagebauen.

Es ist Zeit, deutlich zu machen, dass dieser miserable Deal den Kohlekonflikt nicht beendet, sondern erst richtig anheizt. Dieses Jahr wird es noch größere und breitere direkte Aktionen gegen den fossilen Kapitalismus geben. Fridays for Future bereitet sich gerade voller Wut und Tatendrang darauf vor, Datteln IV zu verhindern. Als Ende Gelände werden wir am Mittwoch auf die Kohleminderungs-Farce reagieren und unsere Pläne für 2020 präsentieren.

Am Mittwochmorgen organisiert Campact mit Fridays for Future und anderen eine Kundgebung vor dem Kanzler*innenamt. Wir treffen uns als Ende Gelände & friends um 8 Uhr auf dem Washingtonplatz vorm Hauptbahnhof und gehen dann gemeinsam zur Kundgebung, auf der auch ein EG-Redebeitrag geplant ist. Die Kundgebung wird voraussichtlich bis ca. 9 Uhr dauern.

Für den sofortigen Kohleausstieg & Klimagerechtigkeit global!

Solidarische Grüße,
Aktive von Ende Gelände Berlin

P.S.: Weiße Anzüge wird es vor Ort geben – wenn ihr noch welche im Schrank habt, nehmt sie bitte auch mit!