BIPoC Aktionstraining 20.09
Veröffentlicht am: 18.09.2020 - 11:39

!!! Leider findet das Training heute nicht statt, da sich zu wenig Menschen rückgemeldet haben. Es findet jedoch ein kleines Austauschtreffen statt, wo auch eine Aktionstrainerin anwesend sein wird. Um 13 Uhr Lohmühlnplatz !!!

BIPoC Training – So 20 Sept., 10-15Uhr, Wagenburg Lohmühle

Aktionen des zivilen Ungehorsams funktionieren am besten, wenn wir uns gut darauf vorbereiten. Deshalb wollen wir gemeinsam bei Aktionstrainings üben. Das Training ist auch für aktionsunerfahrene Menschen geeignet. Ziel ist, unsere gemeinsame Handlungsfähigkeit auf dem Weg in die Grube, im Wald und auf die Schienen zu erhöhen, denn gemeinsam sind wir STARK! Ihr könnt als Bezugsgruppe zum Training kommen oder vor Ort eine Bezugsgruppe finden. Das Aktionstraining findet in Kooperation mit Skills for Action statt. Grundlegende Inhalte des Trainings (inkl. Pause) sind: Überlegungen zu zivilem Ungehorsam, Bezugsgruppen als Basis von Aktionen, verschiedene Blockadetechniken, der Umgang mit Ängsten und eigenen Grenzen, Entscheidungsfindung in Stresssituationen und ein kurzer Erfahrungsaustausch zum Thema Repression.
Nehmt euch bitte für die gesamte Dauer des Trainings Zeit. Ein späteres Kommen oder früheres Gehen ist nicht sinnvoll! Das Aktionstraining ist kostenlos und eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Aus orga-gründen würden wir uns für das BPoC-Training aber sehr freuen, wenn ihr euch via mail ankündigt – aber, kommt gerne auch spontan vorbei!!Das Training findet draußen statt, daher versorgt Euch je nach Wetter mit Regenschutz. Damit wir nicht verhungern, bringt doch etwas zu Essen mit für die Pause. Das Training findet auf Deutsch statt, Flüsterübersetzung würde selbstorganisiert werden müssen.
Denkt bitte an Masken! Das Aktionstraining hat theoretische und praktische Teile. Es wird möglich sein Abstand zu halten. Unser Ziel ist es ein Training nach euren Bedürfnissen und Wünschen abzuhalten, bei dem sich alle wohl und sicher fühlen.
Außerdem, wir wissen daß es einerseits viele Leute gibt, für die eine Positionierung als BPoC aus verschiedenen Gründen schwer fällt; andererseits verstehen wir auch die Befürchtung der Verwässerung des Begriffs bzw Bröckeln des safe spaces.Wir wollen Euch dennoch dazu einladen, dazu zu kommen und diese schwierigen und wichtigen Fragen zusammen zu diskutieren.
Schreibt Uns gerne an, wenn ihr Unsicher seid oder generell Fragen habt!
Die email für Rückmeldungen und Fragen: eg-anti-ra@riseup.net