Bechern statt Baggern online – #leavenoonebehind
Veröffentlicht am: 13.05.2020 - 20:22

20. Mai ab 20 Uhr
Wir treffen uns online via BigBlueButton. Hier findet ihr den Link: conference.sixtopia.net/b/ong-e4w-9pe
Während es uns in Deutschland gelingt, soziale Kontakte zu minimieren und Hygienevorschriften einzuhalten, haben Menschen in Transit weder in den Camps noch auf den Fluchtwegen keinen vollständigen Zugang zu fließend Wasser, noch die Möglichkeit sich vor einer Infektion zu schützen.
Wir hören von einer Person, die mit der Balkanbrücke gemeinsam den aktuellen Borderviolence-Report verfasst haben und sich hier auch damit auseinandersetzen, was Covid-19 mit Fluchtwegen macht und wie die Menschen in Transit nach wie vor illegal an den Grenzen zurück „gepusht“ werden.
Hier der Link: borderviolence.eu/wp-content/uploads/COVID-19-report.pdf
Dieser Teil wird englisch-sprachig stattfinden, es gibt aber die Möglichkeit im Chat zu übersetzen.
Unter #leavenononebehind setzen sich Menschen dafür ein, dass die Lager evakuiiert werden! So auch die Seebrücke, die uns als zweiten Input mehr über die Situation in Politik, auf der See und aus den Lagern erzählen wird. Wir bekommen einen Einblick in das Thema und können gemeinsam diskutieren, planen und reden.

Bechern statt Baggern findet immer am 3. Mittwoch im Monat statt.