Bechern statt Baggern – Warum Erdgas nicht Kohle ersetzen darf
Veröffentlicht am: 12.08.2020 - 12:08

19.08. ab 19:30 Uhr in der Lohmühle in Kreuzberg/ Alt-Treptow:
Lohmühlenstraße 17
12435 Berlin

Diesmal erwartet euch ein kurzweiliger Input der Anti-Gas-AG mit einem Überblick über verschiedene Typen von Gas und den geplanten Ausbau von Gasinfrastruktur in Deutschland und darüber hinaus. Wir liefern euch die Argumente, warum es absolut inakzeptabel ist, Kohle mit Gas zu ersetzen und warum es sich gerade jetzt lohnt dagegen zu kämpfen. Außerdem bringen wir euch inspiriende Beispiele von anderen Anit-Gas-Bewegungen mit, von denen wir uns vielleicht das ein oder andere abschauen können.

* Specials *

– Weltpremiere von bisher unveröffentlichtem Videomaterial zur EUGAL-Pipeline

– Lernt die neueste AG von Ende Gelände kennen

– vielleicht auch diesmal wieder mit den Special Guests „Faust“ und „Finger“ (angefragt), die euch mit ihrem Charme aus den Socken hauen werden 😉

Danach können wir gemeinsam Postkarten schreiben, um Solidarität für die Initiative „Paradiesvögel statt Reichsadler“ in Zittau zu zeigen! Diese hat sich gegen rechte Proteste an der B96 bekundet und mit einem Autokonvoi voller bunter Fahnen, Transparenten und guter Laune ein Zeichen für Vernunft, Kreativität und Demokratie gesetzt! Im Nachhinein folgten Anfeindungen, Beleidigungen und Drohungen. Deshalb ist es jetzt wichtig Engagierten vor Ort den Rücken zu stärken und zu zeigen, dass wir hinter ihnen stehen!

Gemeinsam lernen wir uns bei Soli-Drinks kennen, bekommen einen Einblick in das Thema und können die ganze Nacht debattieren. Bechern statt Baggern findet immer am 3. Mittwoch im Monat statt mit spannenden Themen und Soli-Drinks.

***

Jeden 3. Mittwoch im Monat
Ende Gelände Berlin Veranstaltung & Tresen – sonst im Cafe Cralle (Hochstädter Straße 10a, U Leopoldplatz) – aktuell aus Hygieneschutzgründen an wechselnden Orten

Bei unseren Solitresen gibt es meist einen inhaltlichen Input (Vortrag, Diskussion, Film) und im Anschluss Cocktailtrinken und Quatschen. Mit unseren Soligetränken sammeln wir Geld für EG Berlin: Repressionskosten, Busanfahrten, Aktionen und Material oder für andere Gruppen. Wir möchten uns als Gruppe persönlich besser kennenlernen, also auch außerhalb des Plenums mehr miteinander zu tun haben, und auch neue Leute integrieren.
Zu unserer Vollversammlung jeden 4. Mittwoch im Monat sind auch neue Menschen immer herzlich willkommen!